Navigation

Sprache

psychologie.de ist ein Angebot der Föderation deutscher Psychologenvereinigungen in Kooperation mit dem ZPID

Suche



Inhalt

Nationale Anerkennungskommission (NAK) Psychotherapy

Neben der Nationalen Anerkennungskommission (NAK) EuroPsy ist die NAK Psychotherapy die zweite Kommission, die die Vorhaben der EFPA auf nationaler Ebene umsetzt.


Aufgaben und Ziele der Nationalen Anerkennungskommission

Zentrale Aufgabe des NAK ist die Vergabe des Europäischen Zertifikates für die Ausübung von Psychotherapie auf nationaler Ebene („Advanced Diploma in Psychotherapy“). Der Begriff “Diploma” wurde von der EFPA 2005 ersetzt durch “Certificate”.

Im Rahmen der Schaffung einer einheitlichen europäischen Plattform für den Beruf des Psychologen beabsichtigt die EFPA, ein Register für Psychotherapeuten aus den ihr angehörenden Mitgliedsstaaten zu führen, die nach den von der EFPA formulierten Standards in Psychotherapie ausgebildet und tätig sind. Dieses Register wird als Subregister zum Europsy-Register geführt werden. Dies soll eine Antwort auf das Problem sein, dass Psychologen und Psychotherapeuten in Europa – mit Ausnahme weniger Staaten – keine gesetzlich geregelte Berufsausbildung / -ordnung haben. Es soll innerhalb der EU als Nachweis einer umfassenden Ausbildung dienen.

Grundlage des Zertifikates ist das „EuroPsy“, das zusätzlich zum fünfjährigen Studium ein Jahr supervidierte praktische Tätigkeit vorsieht, und danach eine dreijährige Ausbildung in Psychotherapie in Vollzeit. Wenn das Jahr supervidierte Praxis nicht nachgewiesen werden kann, ist gemäß den Übergangsregelungen eine mindestens fünfjährige berufliche Praxis in den letzten 10 Jahren nachzuweisen.

In ihrer Arbeit ist die NAK eng verbunden mit dem Standing Committee on Psychotherapy der EFPA. Entsprechend stellen die Aktivitäten und Ergebnisse des SC on Psychotherapy eine wichtige Arbeitsgrundlage dar, wie sie in den Berichten

dargestellt sind.

Darüber hinaus hat die EFPA „Training Standards for Psychologists specializing in Psychotherapy“ formuliert.

Mitglieder der NAK

Die Amtszeit der Nationalen Anerkennungskommission beträgt vier Jahre. In die erste Kommission, die seit der konstituierenden Sitzung am 1. Juli 2006 im Amt ist, wurden die folgenden Kolleginnen und Kollegen berufen:

für den BDP für die DGPs

Dipl.-Psych. Hans-Werner Stecker,
Solingen (Sprecher)
E-mail an den Sprecher

Prof. Dr. Birgit Kröner-Herwig,
Göttingen

Prof. Dr. Reinhard Pietrowsky,
Düsseldorf

Dipl.-Psych. Werner Lohl,
Oppenheim

Dipl.-Psych. Eva-Maria Schweitzer-Köhn,
Berlin

 

Kontaktdaten der NAK

Föderation Deutscher Psychologenvereinigungen
NAK PT c/o BDP Bundesgeschäftsstelle
Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin

Fon: 030 209166 600
Fax: 030 209 166 680
E-mail an die NAK


nach oben