Navigation

Sprache

psychologie.de ist ein Angebot der Föderation deutscher Psychologenvereinigungen in Kooperation mit dem ZPID

HauptMenü

Foto einer Studentengruppe beim Lernen

Föderationsmitglieder

Logo: bdp - Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen

Logo: DGPs - Deutsche Gesellschaft für Psychologie

Kooperationspartner

Logo: Psychologie Information - ZPID Leibniz Institut - Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation

Deutscher Psychologie Preis

Deutscher Psychologie Preis

European Certificate in Psychology

European Certificate in Psychology

Suche



Inhalt

Das Studium und Weiterbildungsmöglichkeiten

Mit der Umstellung auf die neuen internationalen Studienabschlüsse haben sich in den Europäischen Ländern die Studienangebote grundlegend verändert. Auf den Websites der Föderativen Psychologenvereinigungen finden sich zahlreiche Informationen.


Der Studienführer der Deutschen Gesellschaft für Psychologie bietet die Möglichkeit, sich rund um das Psychologiestudium zu informieren.

Interessierte erfahren, welche Zulassungsvoraussetzungen an ein Psychologiestudium geknüpft sind. Studienanfänger erhalten Informationen rund um das Fach, Studienorte und den Aufbau des Studiums.

Das ZPID hat Links zu Online-Self-Assessments verschiedener Universitäten zusammengestellt.


Bachelor- und Masterabschlüsse der Psychologie

Die Unterschiede zwischen den auslaufenden Diplom-Studiengängen und den neu eingeführten Bachelor- und Masterstudiengängen werden ebenfalls auf der DGPs-Website vorgestellt.

Der Studienführer der DGPs informiert über den Aufbau der Bachelor- und Masterstudiengänge.

Zur Bachelor-Master-Umstellung hat der BDP im Report 7/8 2008 ebenfalls informiert und die zu dem Zeitpunkt absehbaren Berufschancen bewertet.


Auslandsstudium, Fördermöglichkeiten und Praktika

Zu Auslandsaufenthalten und deren Fördermöglichkeiten finden sich Informationen auf der Website der DGPs.

Der Georg-Gottlob-Studienpreis, ein Studienpreis für angewandte Psychologie, wird unter der Schirmherrschaft des BDP gemeinsam mit der der Georg-Gottlob-Stiftung vergeben. Ausgezeichnet werden junge AkademikerInnen, die ihr Psychologie-Studium mit einer herausragenden Arbeit erfolgreich beenden.

Stipendien vergibt die Studienstiftung Deutscher Psychologen e. V., eine gemeinnützige Stiftung des BDP.

Die der Bundesvereinigung Psychologiestudierende im BDP betreibt eine Praktikumsbörse) mit rund 300 Angeboten.

Eine internationale Interessenvertretung Psychologiestudierender ist die EFPSA, die European Federation of Psychology Students Associations, die unter anderem auch bei der Planung von Auslandsaufenthalten unterstützt.


Nach dem Studium

Ergebnisse einer Absolventenumfrage aus dem Jahr 2003 geben einen Einblick in den Berufseinstieg.

Informationen der DGPs „Nach dem Studium“ bieten eine umfangreiche Liste von weiterführenden Links.

Auf folgenden Websites finden sich Stellenangebote für Psychologinnen und Psychologen:


Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Rubrik “Nach dem Studium” der DGPs bietet auch Links zur Fort- und Weiterbildung von Psychologinnen und Psychologen.

Neben der Föderativen Weiterbildung Rechtspsychologie und der DIN 33430 bietet die Deutsche Psychologen Akademie des BDP spezielle Seminare und Curricula für Psychologinnen und Psychologen an.


Die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten

Der Beruf des Psychologischen Psychotherapeuten und des Kinder- und Jugendlichentherapeuten ist seit 1999 durch das Psychotherapeutengesetz geregelt, das zugleich diese beiden Titel schützt und die Ausbildung bundesweit festlegt.

Voraussetzung für die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten ist ein Studium der Psychologie an einer Universität oder gleichgestellten Hochschule (d.h. Fachhochschulen gehören nicht dazu) mit dem Abschluss Diplom oder Master. Für die Ausübung des Berufes sind weitere gesetzliche Regelungen relevant (z.B. Sozialrecht), die der Homepage der Bundespsychotherapeutenkammer BPtK zu entnehmen sind.

Informationen über die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten, die mit der Approbation abschließt, und eine Übersicht über die Ausbildungsinstitute finden Sie auf der Website „Universitäre Ausbildung für Psychotherapie“ und http://www.psychologische-hochschule.de/. Details können Sie bei den Ausbildungsinstituten selbst erfragen.

Kontaktdaten der Föderation

Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e. V. (BDP)
Bundesgeschäftsstelle
Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin

Fon: 030 209 166 600
Fax: 030 209 166 680
E-mail an den BDP


Deutsche Gesellschaft für Psychologie e. V.
Geschäftsstelle
Postfach 42 01 43
D-48068 Münster

Fon: 02533 2811520
Fax: 02533 281144
E-mail an die DGPs


nach oben